• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

id-Force® kostenlos testen!

Gute Ideen zahlen sich aus - besonders schnell mit id-Force®

id-Force® aus dem Hause IBYKUS ist die moderne Standard-Software für ein erfolgreiches Ideenmanagement. Die Anwendung wird sowohl als one-premise Lösung, als auch als Software-as-a-Service Lösung angeboten und unterstützt den gesamten Ideenbearbeitungsprozess – vom Einreichen einer Idee bis zu ihrer Umsetzung – und vereinfacht aufgrund der vorgegebenen Ablaufstruktur das prozessoptimierte Arbeiten. Durch entsprechende Konfiguration des Bearbeitungsablaufs können alle gängigen Modelle des Ideenmanagements in id-Force® abgebildet werden. Für die Steigerung der Produktivität im Unternehmen bietet sich die Öffnung des Ideen- und Innovationsprozesses an, um Wissensträger wie Experten, Lieferanten und Kunden oder Forschuungsinstitue einzubinden. Gern unterstützen unsere Berater Sie bei der Umsetzung eines individuellen Open Innovation Projektes.

  1. Allgemeines
  2. Features
  3. Vorteile
  4. Systemvoraussetzungen
  5. Module

id-Force® ist die ideale Lösung für alle Betriebsgrößen im Industrie-, Handels-, und Dienstleistungsgewerbe sowie für Institutionen des öffentlichen Sektors, die ihrem betrieblichen Vorschlagswesen (BVW) oder kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) neue Impulse verleihen möchten.

id-Force® zeichnet sich durch ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis aus, basiert auf praxisbewährten Technologien und lässt sich problemlos in Ihre bestehende Software-Umgebung integrieren. Und sollten sich Ihre Anforderungen einmal ändern, kann die Lösung unkompliziert angepasst oder erweitert werden. Unsere Produktmodule und Customizing-Leistungen machen’s möglich!


Wozu eigentlich Ideenmanagement?

  • Kosteneinsparungen
  • Kontinuierliche Verbesserung von Arbeitsprozessen und Produkten
  • Motivation der Mitarbeiter durch mehr Eigenverantwortung
  • Mobilisierung von Leistungsreserven
  • Förderung der Kreativität der Mitarbeiter
  • Höheres Ideen- und Innovationspotenzial
  • Schaffung eines positiven Betriebsklimas

Mit viel Leistung zum Erfolg im Ideenmanagement.


cross

Transparenter, nachvollziehbarer Bearbeitungsablauf

In id-Force® können Einreicher den Bearbeitungsstand ihrer Ideen jederzeit nachvollziehen. Das sorgt für mehr Transparenz und Akzeptanz des Ideenmanagements. Der Ideenmanager hat stets den umfassenden Überblick über alle im System eingereichten Ideen.


cross

Intuitive Bedienbarkeit & sichere Benutzerführung

Jedem Anwender werden nur die Felder, Schaltflächen und Funktionen angezeigt, die für ihn in seiner Rolle relevant sind. So wird eine übersichtliche und klar strukturierte Navigation und Bedienung in der Anwendung erreicht. Der vorgegebene Workflow zur Ideenbearbeitung führt die Nutzer sicher und schnell durch die Anwendung.


cross

Optisch ansprechendes und individualisierbares Design

Die id-Force®-Benutzeroberfläche ist übersichtlich und attraktiv gestaltet. Für die Anpassung der Anwendung an Ihr unternehmenseigenes Design können Sie nicht nur Ihr Firmenlogo hochladen, sondern außerdem aus einer Reihe von vorinstallierten Farbschemen wählen.


cross

Plattform- und betriebssystemunabhängiger Zugriff

id-Force® ist eine webbasierte Anwendung, die einmalig auf dem Unternehmensserver installiert wird. Somit entfallen zeitaufwändige Installationen auf den PCs der Mitarbeiter. Alle an der Ideenbearbeitung beteiligten Nutzer greifen über das Intranet mit Hilfe ihres Browsers auf die Anwendung zu.


cross

Konfigurierbarer Workflow

Der Workflow für die Ideenbearbeitung ist in der Datenbank hinterlegt. Er ist daher einfach konfigurierbar und kann dem unternehmenseigenen Workflow angepasst werden.


cross

Rollenkonfiguration

Der integrierte Rollenkonfigurator erlaubt die Schaffung spezifischer, der eigenen Organisation angepassten Nutzerrollen. Standardmäßig sind in id-Force® neben dem normalen Nutzer Rollen für den Ideenmanager, den technischen Administrator und für den Betriebsrat hinterlegt.


cross

Unterstützung von zentralem und dezentralem Modell sowie Hybridformen

id-Force® erlaubt eine zentrale Ideenbearbeitung durch den Ideenmanager und unterstützt aufgrund der hinterlegbaren Organisationsstruktur auch das Vorgesetztenmodell. Auch Hybridmodelle können mit der Anwendung abgebildet werden.


cross

Konfigurierbarer & editierbarer E-Mail-Versand

Bei der Bearbeitung von Ideen und Gutachten können automatisch E-Mails an die Prozessbeteiligten geschickt werden. Somit erhalten zum Beispiel Einreicher, Ideenmanager und Entscheider sofort Informationen zum geänderten Bearbeitungsstatus. Den Versand kann der Ideenmanager konfigurieren, dabei den Inhalt editieren und festlegen, wann und an wen Benachrichtigungen versandt werden sollen.


cross

Integrierte Online-Hilfe

In jeder Bildschirmansicht wird in id-Force® ein Hilfefenster angezeigt, das zum aktuellen Gegenstand Tipps liefert. Die Online-Hilfe kann durch den Ideenmanager editiert werden.


cross

Modulare Erweiterbarkeit

Die Funktionalität von id-Force® lässt sich je nach Bedürfnis modular erweitern. Hierfür steht eine Reihe von Standardmodulen zur Verfügung. Für die Umsetzung weitergehender spezifischer Wünsche können Customizing-Leistungen in Anspruch genommen werden.


weitere Features


  • Mehrsprachfähigkeit Open or Close
    Die Anwendung wird standardmäßig in Deutsch und Englisch ausgeliefert. Mit Hilfe zusätzlich erhältlicher Sprachpakete werden die Texte der Benutzeroberfläche sowie von der Anwendung erzeugte Dokumente und E-Mails in der entsprechenden Sprache ausgegeben.
  • Personalstamm hinterlegbar Open or Close
    Ideenmanager können in id-Force® den Personalstamm ihres Unternehmens hinterlegen. Durch das Einlesen einer Tabelle mit Personaldaten entfällt das manuelle Anlegen von einzelnen Benutzerprofilen, so dass die Mitarbeiter sich problemlos registrieren und mit der Anwendung arbeiten können.
  • Anpassung an unternehmenseigene Richtlinien Open or Close
    Im Rahmen des IDM-Setups können Ideenmanager bestimmte Einstellungen vornehmen, um id-Force® an die Betriebsvereinbarung und sonstige unternehmenseigene Richtlinien zum Ideenmanagement anzupassen. Dazu gehören z.B. die Wahl einer Prämienberechnung, die Festlegung von Fristen und die Pflege des Sachpreiskataloges.
  • Speicherung einer Idee als Entwurf Open or Close
    Einreicher können in id-Force® ihre Idee als Entwurf speichern, um sie zu einem späteren Zeitpunkt weiterzubearbeiten oder zu löschen.
  • Einreichen von Gruppenideen Open or Close
    In id-Force® können Ideen eingereicht werden, die in einer Gruppe erarbeitet wurden. Der Einreicher kann beliebig viele Miteinreicher bestimmen und außerdem festlegen, in welchem Umfang diese an der Erarbeitung der Idee beteiligt waren.
  • Erfassung fremder Ideen Open or Close
    Ideenmanager sowie definierte Nutzer haben die Möglichkeit, Ideen für andere Mitarbeiter zu erfassen. Auf diese Weise können auch Ideen von Mitarbeitern ohne PC-Zugang, die zum Beispiel in Papierform eingegangen sind, berücksichtigt werden.
  • Fristenfestlegung und -überwachung Open or Close
    id-Force® bietet die Möglichkeit, Fristen für Einsprüche, die Bearbeitung von Gutachten, die Ideenbewertung sowie deren Umsetzung festzulegen. Auch die Terminüberwachung von Maßnahmen, die in Workshops festgelegt wurden, ist möglich. Die Fristenüberwachung übernimmt die Anwendung selbst.
  • Kennzahlen zum Ideenmanagement Open or Close
    Zur Auswertung des Ideenmanagements steht in id-Force® standardmäßig eine Statistik mit einer Vielzahl an Kennzahlen zur Verfügung.
  • Prämierung Open or Close
    In id-Force® sind verschiedene Prämienstaffeln hinterlegbar. Standardmäßig können auch Bewerter- und Einreicherprämien vergeben werden. Der Begutachter kann sich überdies Prämienvorschläge für eingereichte Ideen anhand verschiedener Parameter berechnen lassen.
  • Prämienkonto Open or Close
    Prämien, Punkte und Sachpreise können automatisch auf das Konto des Einreichers gebucht werden. So sind die Mitarbeiter jederzeit in der Lage, sich einen Überblick über ihren aktuellen Kontostand zu verschaffen und ggf. einen Sachpreis aus dem unternehmenseigenen Sachpreiskatalog zu bestellen. Der Ideenmanager kann Buchungslisten als Excel- oder PDF- Dokumente erzeugen und sie zum Beispiel an die Lohnbuchhaltung zur Auszahlung weitergeben.
  • Teamarbeit im Rahmen des Ideenmanagements Open or Close
    id-Force® unterstützt die organisierte Team- und Workshop-Arbeit im Rahmen des Ideenmanagements. Hierzu haben Ideenmanager die Möglichkeit, verschiedene Teams, wie zum Beispiel KVP-Teams oder Bewertungskommissionen, anzulegen.
  • Einberufen von Ausschusssitzungen Open or Close
    Ideenmanager können in id-Force® Ausschusssitzungen einberufen. Die geladenen Teilnehmer können die zu besprechenden Ideen sowie die Agenda einsehen und auch in Erfahrung bringen, welche anderen Nutzer an der Sitzung teilnehmen. Somit ist eine optimale Vorbereitung auf die Ausschusssitzung möglich.
  • Schnell- und Detailsuche Open or Close
    Jedem Benutzer steht eine Volltextsuche zur Verfügung. Dadurch können Einreicher beispielsweise schnell überprüfen, ob ihre oder ähnliche Ideen bereits eingereicht wurden. Der Ideenmanager kann zusätzlich die Detailsuche nutzen, sie sich abspeichern und nach Ideen, Gutachten, Terminen und Buchungen suchen. Die Ergebnislisten lassen sich für weitere Auswertungen in eine Excel-Datei exportieren.
  • Eingabe von Info- und Newstexten Open or Close
    Ideenmanager können in id-Force® Newsbeiträge verfassen, die für eine von ihnen festgelegte Zeit auf der Startseite der Anwendung angezeigt werden. Auf diese Weise können die Nutzer über Neuerungen und Fortschritte im Ideenmanagement aktiv informiert werden.
  • Dokumentenmanagement Open or Close
    Ideenmanager haben die Möglichkeit, Dokumente, wie z.B. Betriebsvereinbarungen, Bewertungsformulare oder Handbücher, zu veröffentlichen. Daneben können Einreicher und Gutachter ihren Einträgen selbst elektronische Dateien als Anlage beifügen, um ihre Idee bzw. Gutachten zu untermauern.
  • Vertreterregelung Open or Close
    Bei der Abwesenheit eines Nutzers, z.B. durch Urlaub oder Krankheit, können Aufgaben, die im Rahmen des Ideenmanagements anfallen, an einen Vertreter delegiert werden.
  • Schnittstellenfähig Open or Close
    Die zugrunde liegende offene und modulare Architektur von id-Force® ermöglicht die Anbindung des Systems an gängige HR-Systeme, darunter SAP ERP HCM, Paisy, etc.

Gute Gründe, sich für id-Force® zu entscheiden.


Die Vorteile von id-Force® haben schon viele Unternehmen und Behörden begeistert. Lassen auch Sie sich überzeugen!

Als Ideenmanager profitieren Sie von:

  • einem Komplettpaket fürs Ideenmanagement: von der Software über mitarbeitermotivierende Marketingmaterialien bis hin zu Prämienvorschlägen.
  • der Möglichkeit zur Einbindung Ihrer eigenen Organisationsstruktur.
  • einer steten Prozessverfolgung und -beschleunigung: vom Einreichen bis zum Umsetzen einer Idee.

Ihre Ideeneinreicher ziehen Nutzen aufgrund:

  • einer optisch ansprechenden und intuitiv bedienbaren Oberfläche.
  • einer vollständigen Übersicht über bereits eingereichte Ideen.
  • des transparenten Prämierungsverfahrens.

Das System zeichnet sich aus durch:

  • einen attraktiven Preis auf Grund der Nutzung lizenzkostenfreier Open-Source-Basis-Komponenten.
  • die betriebssystemunabhängige Nutzbarkeit aufgrund des Browser-Zugriffs.
  • einen modularen, leicht änder- und erweiterbaren Aufbau.

Client

id-Force® ist zu 100% webbasiert und verlangt clientseitig keine Installation. Die Anwendung läuft grundsätzlich in beliebigen Browsern. In den Browsern muss jeweils JavaScript aktiviert sein. Cookies werden nicht benötigt.

Die Ausdrucke werden in Form von PDF-Dateien erzeugt. Zur Anzeige ist der Acrobat Reader erforderlich.

Systemvoraussetzungen Browser

  • Mozilla Firefox ab Version 42
  • Internet Explorer 11
  • Microsoft Edge
  • Safari ab Version 9
  • Google Chrome ab Version 45
  • unter Vista auch Internet Explorer 9¹

¹ (mit Einschränkungen bei Tabellentiteln Mouseoverfunktionialitäten)


Server

Systemvoraussetzungen Server

Empfohlene technische Anforderungen:

  • Mind. 40 GB Festplatte (erweiterbar, je nach Dateiupload-Volumen)
  • Mind. 4 GB RAM
  • 2 CPUs

Betriebssysteme

Als Server kommen alle Systeme in Frage, auf denen ein PHP-fähiger Webserver aufgesetzt werden kann. Soll ein neues Webserver- und Datenbanksystem für id-Force aufgesetzt werden, wird ein Betriebssystem empfohlen, für das ein XAMPP-Paket verfügbar ist. Dieses enthält die Komponenten Apache, MySQL und PHP in einer zertifizierten Zusammenstellung.

IBYKUS liefert Setups aus, die entwickelt und getestet sind für folgende Betriebssysteme:

  • Windows Server 2008 (R2), Windows Vista, Windows 7
  • SUSE Linux ab Version 10
  • Debian Linux ab Version 5.0

Bei der Installation auf Windows- oder Linux-Systemen, bzw. der Integration in ein Serversystem, stehen eine Anleitung für die Konfiguration der Komponenten und ein Setup für die Installation der Anwendung zur Verfügung.

Webserver

  • Apache 2.2.8 oder höher
  • IIS 7 oder höher

Erforderliche PHP-Versionen

  • PHP 5.3.x (empfohlen) oder höher
  • PHP 5.4.x
  • PHP 5.5.x
  • PHP 5.6x bis 5.6.30

Ist keine dieser Komponenten vorhanden, empfehlen wir die Verwendung eines zertifizierten aktuellen XAMPP-Paketes ab Version 1.7.0. Für Rückfragen zur Kompatibilität anderer Systemkomponenten kontaktieren Sie bitte den id-Force®-Support.

Datenbanken

  • MySQL 5.1 oder höher
  • Microsoft SQL Server ab Version 2008 oder höher
  • Oracle 11.2 oder höher

E-Mail-Versand

id-Force® versendet E-Mails über SMTP. Hierbei haben Sie die Möglichkeit, den SMTP-Server Ihres Unternehmens als Systemparameter zu hinterlegen.

Möglichkeiten entdecken.


Wenn Sie mehr als den Standard benötigen, so können Sie id-Force® funktional erweitern und Ihren Bedürfnissen optimal anpassen.
Egal, ob es um Analysen, zusätzliche Sprachen oder technische Erweiterungen geht – wir geben Ihnen mit den id-Force®-Produktmodulen die erforderlichen Werkzeuge an die Hand. Bei allen Modulen handelt es sich um kostenpflichtige Add-Ons, die wir Ihnen schnell zur Verfügung stellen können. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten!


LDAP

Durch die Anbindung an das Active Directory, können zur Anmeldung die Windowsdaten verwendet werden bzw. bei SSO findet die Anmeldung automatisch statt. So benötigen die Nutzer keine separaten Passwörter und der Ideenmanager spart sich die Pflege der Daten.


Mandantenfähigkeit

Mehrere Standorte können mit einer Installation als Mandanten mit getrennten Daten in einem Netzwerk angelegt werden. Dabei verwaltet und koordiniert ein zentraler Ideenmanager die Inhalte aller Standorte.
Die verantwortlichen Standortkorrdinatoren können zudem individuelle Einstellungen je Mandant vornehmen.


Sprachpakete

Individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst, stellt id-Force® verschiedene Sprachpakete bereit. Die Anwendung wird standardmäßig in Deutsch und Englisch angeboten.

Je nach Wunsch kann id-Force® auch in einer beliebigen anderen Fremdsprache geliefert werden.


Report

Zentrales Thema im Ideenmanagement ist die Analyse und Auswertung der Ideen. Daher gibt es für id-Force® ein Reporting-Tool, welches über eine Schnittstelle an die Software angebunden ist. Dadurch können wichtige Kennzahlen in kürzester Zeit ermittelt und übersichtlich in grafischen Darstellungen bereitgestellt werden.